Kontakt

Wir stellen Ihnen gern unsere Studiengänge und die bbw Hochschule vor.
Rufen Sie uns kostenlos an.

bbw Hochschule

Leibnizstraße 11 - 13
10625 Berlin

Tel.: +49 (0)30 / 319 909 50
Fax: +49 (0)30 / 319 909 555

E-Mail: info@bbw-hochschule.de

Mein Studium

Online Campus

Um zum Informationssystem der bbw Hochschule zu gelangen,das Ihnen Auskunft über Vorlesungen, Räume, Prüfungen und Noten gibt, nutzen Sie hier den Zugang zum Online Campus.

Lernportal

Um zu den virtuellen Kursräumen zu gelangen, die ihnen Arbeitsmaterialien und Lernaktivitäten bereitstellen, nutzen Sie hier den Zugang zum Lernportal.

Career Center Jobportal

Um aktuelle Praktika- und Stellenangebote zu finden und zu unserem Career Center zu gelangen nutzen Sie als Studierende, Alumni und Firmen hier die Zugänge zu unserem Jobportal.

Suche

Match-Making Veranstaltung des Forschungsprojekts HLaN

Die Mitarbeiter des fib Forschungsinsituts und unseres Forschungsprojekts HLaN organisierten am 11. April 2019 eine einzigartige Match-Making-Veranstaltung mit Pitch und Networking Charakter im HIS Showroom, am Schillertheater 4. Rund 40 CEOs von Start-Ups der Gesundheitsbranche sowie Vertreter verschiedener Krankenkassen haben an der Veranstaltung teilgenommen.

Ziel des Veranstaltung war es, neue Projektpartner (sowohl unter den Start-Ups, als auch bei den Krankenkassen) für das HLaN Forschungsprojekt zu gewinnen, sowie die Bekanntheit des Projekts weiter zu steigern. Ein weiteres Ziel war es, das Networking bzw. Matchmaking zwischen den Start-Ups und Krankenkassen zu ermöglichen. Dazu haben die Vertreter der Krankenkassen zu Beginn der Veranstaltung ein Dokument über alle Teilnehmenden Start-Ups erhalten. Nach einer kurzen Präsentation zum HLaN Forschungsprojekt durch Prof. Thomas Zahn, Leiter des fib Forschungsinstituts der bbw Hochschule, haben sich die Start-Ups in Form von Pitches den Teilnehmern präsentiert. Die Kassen sollten hierbei auf dem ausgehändigten Dokument ankreuzen, ob sie Interesse an den jeweiligen präsentierenden Start-Ups haben. Nach der ersten Vorstellungsrunde wurde eine Networking-Time eingebaut, in der sich alle Gäste bei Snacks austauschen konnten. Anschließend wurde eine zweite Vorstellungsrunde der restlichen Start-Ups eingebaut, um im Anschluss das Event mit einer zweiten Networking-Time zu beenden.

Das Ergebnis der Veranstaltung ist eine monitoring-bare Matrix mit dem Interesse der jeweiligen Krankenkassen am jeweiligen Startup. Auf Basis der Ergebnisse wurden von unserer Seite Kontaktdaten ausgetauscht bzw. ein Austausch der beiden potentiellen Partner angeregt. In sechs Wochen wird das Ergebnis aus den Verhandlungen zwischen den interessierten Partnern erfragt.

Welches Studium passt zu mir?