Kontakt

Wir stellen Ihnen gern unsere Studiengänge und die bbw Hochschule vor.
Rufen Sie uns kostenlos an.

bbw Hochschule

Leibnizstraße 11 - 13
10625 Berlin

Tel.: +49 (0)30 / 319 909 50
Fax: +49 (0)30 / 319 909 555

E-Mail: info@bbw-hochschule.de

Mein Studium

Online Campus

Um zum Informationssystem der bbw Hochschule zu gelangen,das Ihnen Auskunft über Vorlesungen, Räume, Prüfungen und Noten gibt, nutzen Sie hier den Zugang zum Online Campus.

Lernportal

Um zu den virtuellen Kursräumen zu gelangen, die ihnen Arbeitsmaterialien und Lernaktivitäten bereitstellen, nutzen Sie hier den Zugang zum Lernportal.

Career Center Jobportal

Um aktuelle Praktika- und Stellenangebote zu finden und zu unserem Career Center zu gelangen nutzen Sie als Studierende, Alumni und Firmen hier die Zugänge zu unserem Jobportal.

Suche

BMWi-Förderprojekt: Health Reality Lab Network (HLaN)

HLaN

  • Projektverantwortlicher:
    Prof. Dr.-Ing. Thomas Zahn
  • Projektart:
    Förderprojekt
  • Auftraggeber:
    Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
  • Wissenschaftliche Mitarbeiter:
    Gabriella Volpe, Julia Kluge, Gizem Özyurt
  • Laufzeit:
    01.04.2018 bis 31.03.2021
  • Projektpartner:
    Deutsche Telekom Healthcare and Sercurity Solutions
    IT Service Omicron GmbH
    Institut für angewandte Gesundheitsforschung
    Bundesverband Deutsche Start-ups e.V.

Digital Health-Produkte können in großer Vielfalt in das betriebliche Gesundheitsmanagement eingebaut werden
Digital Health-Produkte können in großer Vielfalt in das betriebliche Gesundheitsmanagement eingebaut werden

In Deutschland ist der Einsatz digitaler Technologien im Gesundheitswesen schwach ausgeprägt. Ein Grund hierfür ist der komplexe Aufbau des Gesundheitswesens. Vor allem Start-ups, die innovative digitale Lösungen entwickeln, stellt dies vor große Hürden. Um zur Marktreife zu gelangen müssen innovative Lösungen bisher einen komplexen, zeit- und kostenintensiven Prozess durchlaufen.

Das Health Reality Lab Network - Projekt soll diesen Prozess durch den Zugang zu einem Netzwerk aus innovativen Krankenkassen, etablierten Wirtschaftsunternehmen und Evaluationspartnern vereinfachen und verfolgt das übergeordnete Ziel der individuellen Gesundheitserhaltung, Genesung oder optimierten Dauerversorgung.

Hierfür soll ein Reallabor mit einem bundesweit agierenden Netzwerk geschaffen werden, um die Digitalisierung innerhalb des deutschen Gesundheitswesens voranzutreiben und Innovationen hervorzubringen.

Das "Health Reality Lab" soll Kooperationen zwischen Wissenschaft und Zivilgesellschaft sowie den Austausch und die Weiterentwicklung von wissenschaftlichen Erkenntnissen in einem experimentellen Umfeld ermöglichen. Dieser Wissenstransfer wird von einem bundesweit agierenden Netzwerk aus Startups, Wirtschaftsunternehmen, Krankenkassen, Versicherten, Ärzten und Forschungsinstituten unterstützt.

Projektpartner des HLaN Forschungsprojekts
Projektpartner des HLaN Forschungsprojekts

Das Health Reality Lab Network - Projekt ist in drei Bereiche aufgeteilt:

SmartEvaluation
Deutsche Health-Startups erhalten die Möglichkeit, ihre innovativen Produkte schnell und breitenwirksam im ersten Gesundheitsmarkt zu testen und durch Evaluationen hinsichtlich Akzeptanz, Wirtschaftlichkeit und Qualität zu bewerten.

SmartSupport
Notwendige Entscheidungsgrundlagen für eine Kostenübernahme durch Kostenträger werden erarbeitet sowie der Einsatz von innovativen Produkten im betrieblichen Gesundheitsmanagement gezielt definiert.

SmartConnect
HLaN ermöglicht die sichere Übertragung selbsterfasster Daten unter Nutzung der Telematik-Infrastruktur, der IHE Standardisierungsprofile und unter Einhaltung der EU-DSGVO. So können beispielsweise, die vom Nutzer selbsterfassten Daten in den Gesundheitsapps, auf Wunsch an Ärzte weitergeleitet werden.

Als Projektleitung ist das Forschungsinstitut der bbw, neben dem Projekt- und Transfermanagement auch für die Konsortialführung, sowie Akzeptanzstudien und die Evaluationen aus Sicht der Arbeitgeber zuständig.

HLaN auf einem Blick:

  • Nachhaltige Geschäftsmodelle für Health Startups durch ein Praxislabor mit Wirtschaftlichkeitsnachweis für Kassen & Arbeitgeber ermöglichen.
  • Vernetzung der Startups mit den verschiedenen deutschen Patientenakten, Versorgungs-/Forschungsplattformen bei Datenhoheit der Versicherten nach DSGVO ermöglichen.
  • Standards für die Evaluation & Zulassung digitaler Gesundheitsprodukte schaffen.

HLaN Technisches Konzept
HLaN Technisches Konzept