Kontakt

Wir stellen Ihnen gern unsere Studiengänge und die bbw Hochschule vor.
Rufen Sie uns kostenlos an.

bbw Hochschule

Leibnizstraße 11 - 13
10625 Berlin

Tel.: +49 (0)30 / 319 909 50
Fax: +49 (0)30 / 319 909 555

E-Mail: info@bbw-hochschule.de

Mein Studium

Online Campus

Um zum Informationssystem der bbw Hochschule zu gelangen,das Ihnen Auskunft über Vorlesungen, Räume, Prüfungen und Noten gibt, nutzen Sie hier den Zugang zum Online Campus.

Lernportal

Um zu den virtuellen Kursräumen zu gelangen, die ihnen Arbeitsmaterialien und Lernaktivitäten bereitstellen, nutzen Sie hier den Zugang zum Lernportal.

Career Center Jobportal

Um aktuelle Praktika- und Stellenangebote zu finden und zu unserem Career Center zu gelangen nutzen Sie als Studierende, Alumni und Firmen hier die Zugänge zu unserem Jobportal.

Suche

Endlich Games-Förderung: Statement von Prof. Dr. Malte Behrmann

12.04.2019

Endlich Games-Förderung: Statement von Prof. Dr. Malte Behrmann, Professor für Wirtschaftskommunikation und Creative Industry Management der bbw Hochschule sowie Gründungs-GF des GAME e.V.

Behrmann_Statement

Der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer, hat am Dienstag bei der Verleihung des Deutschen Computerspielpreises (DCP) den Start eines Förderprogramms für Computerspiele verkündet. Dazu erklärt unser Professor für Wirtschaftskommunikation und Creative Industry Management, der ehemalige Gründungsgeschäftsführer des GAME e.V., Prof. Dr. Malte Behrmann:

"Es war ein langer, über 15-jähriger Weg alle Parteien und Akteure in Deutschland und die Institutionen in der EU von der Notwendigkeit einer substanziellen Unterstützung der Entwicklung von Computerspielen in Deutschland zu überzeugen. Dies geschieht zugleich aus kulturellen, ökonomischen und technologiepolitischen Motiven. Der Erfolg zeigt, dass es geht. Vor über 15 Jahren waren wir nur eine sehr kleine Gruppe von Menschen, die an die Idee von öffentlicher Förderung der Entwicklung von Computerspielen glaubten. Es ist ein großer Meilenstein für die Gamesbranche, aber auch für die Politik, die sich damit letztlich als reformfähig erweist. Besonders zu danken ist in diesem Prozess Dorothee Bär, die das Projekt als junge Abgeordnete begonnen hat und wirklich viel und langfristig für die Games Branche getan hat und dabei alles andere als opportunistisch war. Zu danken ist aber auch anderen Politikern wie Thomas Jarzombek, Saskia Esken, Lars Klingbeil und Björn Böhning, um nur einige zu nennen. Die Zweiteilung der Games-Förderung ist eine gute Idee, denn so kann man schnell anfangen."

https://malte-behrmann.de/portfolio/kino-und-spiele/

------------------------------------------------------------

Die bbw Hochschule ist die Hochschule der Wirtschaft für die Wirtschaft in Berlin und Brandenburg. Mit rund 1.200 Studierenden ist sie die größte private, staatlich anerkannte Hochschule in Berlin und Brandenburg mit Wurzeln in der Region. Die bbw Hochschule wird getragen von der bbw Akademie für Betriebswirtschaftliche Weiterbildung GmbH, einem Unternehmen des Bildungswerks der Wirtschaft in Berlin und Brandenburg (bbw). An der Seite der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) versteht sich das bbw und damit auch seine Hochschule als Bildungspartner der regionalen Wirtschaft. Das besonders wirtschaftsnahe Studienprogramm ist auf ihren Fachkräftebedarf zugeschnitten. Es umfasst hauptsächlich wirtschafts-, wirtschaftsingenieur- und ingenieurwissenschaftliche Bachelor- und Master-Studiengänge, die in Vollzeit, berufsbegleitend und dual absolviert werden können. Über das hochschuleigene fib Forschungsinstitut realisiert die bbw Hochschule anwendungsorientierte Auftrags- und drittmittelgeförderte Forschungsprojekte. Mehr Infos: www.bbw-hochschule.de

Downloads

Fotos

Pressemitteilung als PDF